MGA Casino

Vielleicht wissen Sie bereits, dass es viele unterschiedliche Arten von Online-Casinos gibt. Damit ist nicht nur gemeint, dass Sie je nach Casino auf unterschiedliche Spielautomaten stoßen können, sondern auch, dass es lizenzfreie und lizenzierte Casinos gibt. Grundsätzlich gilt als Faustregel, die Finger von Casinos ohne jegliche Lizenz zu lassen.

Aber auch Casinos mit Lizenz sind nicht unbedingt vertrauenswürdig und sicher. Deswegen möchten wir der Frage auf den Grund gehen, ob Casinos mit einer MGA-Lizenz weiterempfohlen werden können. Für Sie als Spieler ist das natürlich wichtig zu wissen – lesen Sie also weiter, denn wir nehmen die Lizenz gründlich unter die Lupe.

Beste MGA Casinos

400% biz su 2000
  • Schnelle Auszahlungen
  • TRUSTLY + SOFORT
  • Gute Spielefilter
300% für Ihre ersten 3 Einzahlungen
  • Schnelle Auszahlunge
  • Cashback
  • Seriöser Betreiber
150% bis zu 2.000€ Bonus
  • 2.000€ + 200 Freispiele
  • Mit SOFORT einzahlen
  • Bonus auf 4 Einzahlungen
€500 Willkommensbonus
  • Benutzerfreundlich
  • Gutes Mobilcasino
  • Mega Jackpot Automaten
1.500 € Willkommensbonus
  • Für Smartphone optimiert
  • Saisonale Aktionen
  • Kurze Ladezeiten
200€ Willkommensbonus
  • Schnelle Auszahlungen
  • 2 Live Studios
  • Sehr gute Menüführung
100% Bonus bis 1.000 €
  • Live Casino
  • Große Spielauswahl
  • Online Casino ohne Lizenz
100% Match-Bonus von 350€
  • Schnelle spins
  • Schnelle Auszahlungen
  • Casino ohne deutsche Lizenz
100% bis zu 500€ Bonus
  • Casino ohne Lizenz
  • 100% bis zu 500 EUR Bonus
  • MGA Casino
100% Einzahlungsbonus von bis zu 200€
  • Für Handy optimiert
  • Sichere EU-Lizenz
  • Schnelle Auszahlungen
2.000€ Willkommensbonus
  • Mit SOFORT einzahlen
  • Gute Spielefilter
  • Exzellentes Live Casino

Was ist die Malta Gaming Authority?

Bei der Malta Gaming Authority handelt es sich um eine maltesische Behörde, die Lizenzen an Casinos, Wettbüros sowie Lotterien vergibt.

Die meiste Zeit wird die Abkürzung der Malta Gaming Authority (=MGA) verwendet, weswegen die Lizenz dieser Behörde meist auch einfach als MGA-Lizenz bezeichnet wird. Diese maltesische Lizenz ist in der Glücksspielwelt recht bekannt und angesehen, denn sie gilt als sehr sicher und vertrauenswürdig. Das liegt unter anderem daran, dass diese Behörde bereits seit dem Jahr 2001 Lizenzen vergibt.

Damit ist Malta eines der ersten Länder, das sich mit dem Thema Online-Glücksspiel ernsthaft befasst hat und die zukünftige Bedeutung und Beliebtheit schon früh erkannte. Als EU-Mitgliedsstaat bietet Malta zudem eine EU-Lizenz, was bedeutet, dass man in Deutschland in Online-Casinos mit dieser Lizenz problemlos spielen kann. Da vor allem Fairness und Transparenz bei der MGA im Vordergrund stehen, wurde für die Spieler auch eine geschützte Umgebung geschaffen.

Denn die Behörde stellt die Lizenzen nicht nur aus, sondern reguliert die Lizenznehmer in regelmäßigen Abständen. Sollte ein bereits zertifiziertes Online-Casino zu einem späteren Zeitpunkt gegen die Regulierungen verstoßen, so kann die Lizenz schnell wieder entzogen werden. In erster Linie werden die Lizenzen allgemein nicht leichtfertig vergeben.

Da die Malta Gaming Authority eine seriöse Behörde ist, müssen all die strengen Voraussetzungen erfüllt werden, um gezielt Betrüger aus dem Verkehr zu ziehen. In Malta nimmt man das Glücksspiel sehr ernst – kein Wunder also, dass es zum Beispiel bereits 12 % des Bruttoinlandsproduktes ausmacht. Deswegen ist nicht verwunderlich, dass Casinos mit einer MGA-Lizenz als seriös eingestuft werden.

Wie funktioniert die Lizenzierung der Malta Gaming Authority?

Zuerst muss festgehalten werden, dass die Malta Gaming Authority nach europäischem Recht agiert und deswegen im gesamten EU-Raum hoch angesehen wird.

Das bedeutet zugleich, dass nicht jeder einfach eine MGA-Lizenz ergattern kann – der Prozess kann komplex und kostspielig sein. Es gibt grundlegende Voraussetzungen, die bereits für eine Antragstellung unbedingt vorhanden sein müssen. Zum einen muss das Unternehmen in Malta sein. Das betrifft wirklich den Hauptsitz des Unternehmens und nicht nur eine Außenstelle.

Auch der Geschäftsführer selbst muss seinen Hauptwohnsitz auf der Insel haben. Damit möchte die Behörde für mehr Transparenz und Sicherheit sorgen, um auch leichter bei erforderlichen Maßnahmen zu reagieren. Das Unternehmen muss darüber hinaus ein maltesisches Bankkonto besitzen und auch seine Steuern in Malta abgeben. Wenn diese Grundvoraussetzungen gegeben sind, müssen noch weitere Anforderungen erfüllt werden.

Es gibt einen detaillierten Hintergrundcheck des Geschäftsführers, der Geschäftsplan sowie die Finanzplanung werden genaustens unter die Lupe genommen, auf Compliance mit gesetzlichen Vorgaben sowie die AGB des Unternehmens wird geachtet.

Das Casino muss sich auch regelmäßigen Audits unterziehen sowie einen Key Official haben, jemanden, der für die Einhaltung der Richtlinien zuständig ist und in regelmäßigen Abständen der MGA Bericht erstattet. Die Behörde kann dabei den Lizenznehmer gut kontrollieren, weil auch der Serverstandort in Malta sein muss.

Mit all diesen Maßnahmen sorgt die maltesische Behörde für Spielerschutz, nicht nur in Sachen Betrug, sondern auch bei Privatsphäre und Datenschutz. Für Spieler gibt es sogar die Möglichkeit, alle Glücksspielbetreiber mit MGA-Lizenz online einzusehen – man kann nach dem Namen, Lizenzstatus, der URL sowie dem Spieldienst suchen.

Besonderheiten der MGA Casino

Die MGA-Lizenzen erhalten nur jene Casinos, die die gegebenen Anforderungen zum Zeitpunkt der Antragstellung sowie im Laufe der Zeit fortwährend erfüllen.

Es stellt sich natürlich die Frage, ob die Casinos mit MGA-Lizenzen genauso funktionieren, wie jene ohne diese Lizenz. Vor allem ist interessant, welche Features man dort finden kann.

Grundsätzlich werden durch die MGA-Lizenzen in Online-Casinos ohen konto die Sicherheit und der Schutz der Spieler sichergestellt. Dazu zählt auch, dass Betrug bekämpft wird und der Zufallszahlengenerator eingesetzt wird, damit garantiert wird, dass die Spiele wirklich fair ablaufen. Maltesische Wettanbieter müssen inzwischen auch die neue SBRM-Software (Suspicious Betting Reporting Mechanism) einsetzen, um Manipulationen beim Wetten aufzudecken.

Für Spieler dürfte besonders von Interesse sein, dass Online-Casinos mit einer MGA-Lizenz auch Live-Casino-Spiele anbieten – inklusive äußerst gewinnbringenden Live-Casino-Bonusangeboten. Im Allgemeinen werden bei den Spielen in Online-Casinos ohne lizenz sehr attraktive Boni wie Freispiele und Cashbacks angeboten. Auch die Einsatzlimits sind nicht so streng angesetzt, vor allem im Vergleich zu beispielsweise deutschen Lizenzen, wodurch für Unterhaltung und zugleich Sicherheit gesorgt wird.

Zudem bieten Casinos mit maltesischer Lizenz auch weiterhin Loyalty-Programme oder Besonderes für VIP-Spieler. Der Spielspaß wird also durch die Lizenz in keiner Weise eingeschränkt. Bei Fragen kann man sich stets an den Kundendienst des jeweiligen Casinos wenden, der bei jeglichen Problemen zur Verfügung steht. Aber bei Beschwerden kann auch einfach direkt die MGA kontaktiert werden – das ist beachtlich, denn die meisten Glücksspielbehörden leiten diese Anfragen weiter und widmen sich ihnen nicht selbst.

Wenn es besonders schnell gehen soll, ist das entsprechende Casino jedoch noch immer die beste Anlaufstelle.

Wie wird die Malta Gaming Authority allgemein angesehen?

Wenn man auf der Suche nach einem Online-Casino ist, steht für viele Spieler die Sicherheit und Fairness im Vordergrund. Bei der Malta Gaming Authority handelt es sich um die bekannteste europäische Glücksspielaufsichtsbehörde, weswegen ihr natürlich ein Ruf vorauseilt – ein sehr positiver. Die von dieser Behörde ausgegebenen Lizenzen werden als äußerst vertrauenswürdig eingestuft und von vielen Seiten empfohlen.

Das liegt nicht nur an den strengen Startauflagen, sondern auch daran, dass die MGA die Lizenzen sofort wieder entzieht, wenn Verstöße gegen die Anforderungen erkannt werden. In Europa schenkt man dieser Behörde deswegen auch großes Vertrauen.

Das reicht von Casinos mit analogen Spielen hin zu Online-Casinos voller Glücksspiele, aber auch Fantasy-Sport, Poker, Lotterien und Wettangebote werden reguliert.

Das breite Angebot ist beeindruckend, wobei bei allen auf strenge Kontrollen gesetzt wird – und die Lizenz ist bekannt dafür, nicht leichtfertig vergeben zu werden. Da sich Malta in Europa befindet, ist die ausgegebene Lizenz eine EU-Lizenz und entspricht damit EU-Anforderungen. Somit ist man in den Mitgliedsstaaten auf der sicheren Seite, denn die Behörde nimmt nicht nur die Regulierung sehr ernst, sondern hat zugleich das Ziel, Betrüger und sonstige schwarze Schafe aus dem Spiel zu nehmen.

So sind Probleme rund um Identitätsbetrug oder Geldwäsche dank der MGA deutlich zurückgegangen. Das hat auch dem Ruf von Casinos ohne Sperrdatei massiv geholfen, denn lange Zeit wurden diese von vielen Menschen als kriminelle Unternehmen angesehen, denen man auf keinen Fall sein Vertrauen schenken kann.

Dank der vielen seriösen Anbieter von Glücksspielen, die auf die MGA-Lizenz gesetzt haben, hat sich das inzwischen geändert.

Welche Arten von Lizenzen werden von der MGA vergeben?

Es gibt tatsächlich vier Klassen an Lizenzen, die von der maltesischen Behörde vergeben werden. Je nach Glücksspielangebot gibt es dabei unterschiedliche Bedingungen, die erfüllt werden müssen. Klasse 1 umfasst alle bekannten Spiele und wird „Remote Gaming Licence“ genannt.

Zu dieser Lizenz zählen Lotteriespiele sowie standardmäßige Casinospiele wie Spielautomaten, Poker und mehr. Hier tragen die Betreiber das Risiko selbst. Bei der Lizenz der Klasse 2 handelt es sich um eine Wettlizenz für Onlineangebote, die „Remote Betting Licence“.

Hier werden, wie der Name schon sagt, Wetten auf der eigenen Plattform angeboten. Das reicht von typischen Sportwetten zu Wetten mit festgelegten Quoten. Anbieter mit dieser Lizenz tragen auch das alleinige finanzielle Risiko. Die Klasse 3 Lizenz behandelt Aktionsangebote und Provisionen – die „Promote Gaming“-Lizenz.

Hier betreibt man aus Malta die Promotion für den entsprechenden Anbieter, z. B. in Form von Werbung oder indem man Pokerräume oder Spieleportale anbietet.

Hier fallen auch Peer-to-Peer-Wettbörsen hinein. Schließlich gibt es noch das Angebot zum Hosten und Verwalten von Drittanbietern, die Klasse 4 Lizenz „Host and Manage Operators“. Das ist für jene gedacht, die für ein Unternehmen mit verfügbarer Lizenz die Verwaltung übernehmen.

Das heißt, der Lizenznehmer selbst darf nicht der Betreiber der Glücksspielseite sein. Dazu zählen etwa Software-Hersteller.

Zahlungsmethoden für MGA Casino

Die Casinos mit einer Lizenz der MGA sind nicht nur bekannt dafür, ein vertrauenswürdiges Spiel für Spielbegeisterte bereitzustellen, sondern auch sichere Zahlungsmethoden anzubieten.

Diese sind ein wichtiger Faktor für Spieler – sowohl, was die Auswahl betrifft, als auch natürlich wegen Faktoren wie Sicherheit, Datenschutz und bedenkenlosem Ein- und Auszahlen. Grundsätzlich sind alle gängigen Zahlungsmethoden in Curacao Casinos mit dieser maltesischen Lizenz zu finden. Dazu zählt zum Beispiel SOFORT bzw. Klara als etablierter Zahlungsdienst.

Natürlich kann auch mit einer Kreditkarte oder per Banküberweisung Geld auf das registrierte Spielerkonto gebucht werden. Tatsächlich stammen auch die meisten Pay-N-Play-Casinos aus Malta. Hierbei handelt es sich um jene Casinos, die als Zahlungsmethode „Pay-N-Play“ anbieten, eine Marke vom schwedischen Unternehmen Trustly. Diese Zahlungsmethode wird bei handelsüblichen Casinos als auch bei Casinos ohne Anmeldung bzw. ohne Konten eingesetzt, denn Ihre Identität kann einfach per Bank-ID verifiziert werden. Man kann sofort in ein Spiel einsteigen! Darüber hinaus bieten einige Casinos auch die inzwischen beliebten E-Wallets an.

Bekannt sind hier vor allem Neteller sowie Skrill, die immer öfter zum Einsatz kommen. Ebenso ist das Gutscheinsystem von Paysafecard ein Dienst, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Paypal hingegen wird auf dem deutschen Markt seit 2019 nicht mehr angeboten.

Die Entscheidung liegt beim Spieler, doch eins ist sicher: es muss schnell gehen und sicher sein. Die Geschwindigkeit hängt letztendlich vom jeweiligen Casino und den angebotenen Zahlungsmethoden ab – eine klassische Banküberweisung wird beispielsweise länger in Anspruch nehmen.

Auf die Sicherheit kann man sich jedoch immer verlassen, denn sie steht bei MGA-Lizenzen an vorderster Stelle.

Kostenlose Spiele in Casinos mit MGA-Lizenz

Wie schaut es mit kostenlosen Spielen in Casinos mit einer Lizenz der Malta Gaming Authority aus? Auch hier dürfen Spieler beruhigt sein bzw. sich freuen, denn man kann wie auch bei anderen Online-Casinos auf gratis Spiele zugreifen. Für Spieler sind kostenlose Spiele wichtig, denn man möchte oft ein paar Spiele erstmals unverbindlich ausprobieren, ganz ohne finanzielles Risiko.

Das ist sowohl für Anfänger in der Glücksspielwelt als auch Profis, die einfach mal ein neues Spiel testen möchten, wirklich praktisch. Von Poker über Roulette hin zu Spielautomaten stehen den Spielern dabei unzählige Spiele zur Verfügung.

Bei kostenlosen Spielen müssen Sie auch keine lästigen Angaben machen, weder Ihren Benutzernamen angeben noch eine Einzahlung tätigen oder weitere persönliche Daten eintragen.

Das spart natürlich auch Zeit – praktisch, wenn man mal schnell ein Spiel testen möchte, bevor man sich ins Spielen mit Echtgeld stürzt. Zu den Herstellern der angebotenen Spiele zählen beim Thema Geldspielautomaten bekannte Marken wie Bally Wulff, Novoline, Merkur bzw. die Videoslot-Hersteller Microgaming, Playtech oder auch NetEnt. Für eine enorme Auswahl ist also gesorgt, damit den Spielern nicht langweilig wird. Außerdem gibt es ein paar Casinos, die den Spielern einen Bonus anbieten, ohne dass dafür eine Einzahlung getätigt werden muss.

In diesem Fall ist es möglich, kostenlos Spiele mit Echtgeld zu spielen. Bonusangebote fallen jedoch meist in Form von Bonusgeld oder auch Freispielen aus. Der Vorteil bei Bonusgeld ist, dass man selbst entscheiden kann, wo man es einsetzt. Bei Freispielen dagegen hat man mehr Abwechselung im Spielerlebnis und zugleich die Chance, einen Gewinn abzustauben.

Was sind die Vorteile?

Die MGA ist eine weltweit sehr angesehene Glücksspielbehörde – das Lizenzierungsverfahren ist klar geregelt mit strengen Auflagen. Da diese Lizenz schon seit 20 Jahren fest in der Glücksspielbranche etabliert ist, haben sowohl Betreiber als auch Spieler bereits die Erfahrung gemacht, dass Casinos mit dieser Lizenz sicher und vertrauenswürdig sind. Im Gegensatz zu Casinos mit deutschen Lizenzen bieten jene mit MGA-Lizenzen trotz hoher Sicherheitsstandards noch immer viele Freiheiten für die Spieler.

Beispielsweise sind keine Einzahlungs- oder Einsatzlimits vorgeschrieben – sie können individuell festgesetzt werden. Auch die Aktionsangebote und Boni fallen üppiger aus. Davon profitieren natürlich die Spieler, denn sie können mehr Gewinne abräumen.

Die maltesische Lizenz ist zudem in allen EU-Ländern gültig und entspricht hohen Standards. In Casinos mit MGA-Lizenz kann man neben den klassischen Glücksspielen auch Live-Spiele, Fantasy-Sport und weitere moderne Glücksspiele ausprobieren. Es gibt hier also keine strengen Einschränkungen für die Spieler. Der Spieler- und Jugendschutz wird von der maltesischen Behörde großgeschrieben, denn sie setzen sich für die Rechte der Spieler ein, zugleich aber auch für die Spielsuchtbekämpfung. Dafür werden die Lizenznehmer in regelmäßigen Abständen kontrolliert und überwacht.

Insgesamt hat die MGA-Lizenz einen sehr positiven Einfluss auf die Glücksspielszene ausgeübt und sie zu einem besseren, sichereren Ort für Spielbegeisterte online gemacht.

Was sind die Nachteile?

Es gibt natürlich auch Nachteile bei den Lizenzen der Malta Gaming Authority. Einer davon ist der Lizenzierungsprozess selbst. Dieser kann durchaus langwierig und kostspielig sein.

Die Glücksspielanbieter müssen selbst entscheiden, ob sie dieses Verfahren durchlaufen möchten und ob es ihnen wert ist. Die hohen Sicherheitsstandards sind zwar etwas Positives für die Spieler, doch Online-Casinos könnten auch einfach auf andere Lizenzen ausweichen, die leichter zu erhalten sind, oder sogar ganz auf diese verzichten. Nicht nur der anfängliche Prozess ist langwierig, denn auch die fortlaufende Kontrolle kann komplex und aufwendig sein. So muss das Glücksspielunternehmen zum Beispiel regelmäßig eine Reihe von Berichten vorlegen.

Das reicht von Meldungen von Vorfällen bis hin zur Unterstützung von Spielgeräten. Grundsätzlich müssen alle Server und virtuellen Maschinen registriert sein und die technische Infrastruktur genau dokumentiert werden – bei Änderungen muss dies auch mitgeteilt werden.

Die maltesische Glücksspiellizenz hat auch kein Einsatzlimit, im Gegensatz zu beispielsweise der deutschen Lizenz, die ein 1-Euro-Limit pro Runde gesetzt hat.

Für die Spieler ist das zwar erfreulich, aber es gibt durchaus Kritik, dass für eine wirklich effektive Suchtprävention diese strengen Limits erforderlich sind. Bei der MGA-Lizenz gibt es zwar Maßnahmen zur Suchtprävention, aber es wird mehr auf Eigenverantwortung gesetzt als bei deutschen Lizenzen.

Bonusangebote in Casinos mit MGA-Lizenz

Da Casinos mit der maltesischen Lizenz keinen strengen Vorgaben bei der Einzahlung oder bezüglich Einsatzlimits unterliegen, gibt es dadurch auch mehr Gewinnchanen für Spieler.

Vor allem das abwechslungsreiche Spielangebot sowie die tollen Bonusangebote dürften Spielbegeisterte in ihren Bann ziehen.

Im Gegensatz zu den strengeren Vorschriften der deutschen Lizenz, die nach dem neuen Glücksspielvertrag in Deutschland zum Einsatz kommen werden, können MGA-Casinos selbst entscheiden, ob sie nur ein paar Bonusangebote mit geringen Gewinnchancen offerieren oder den Spielern wirklich eine Reihe an tollen Boni bieten. Am besten sehen Sie sich die vielen Angebote an und vergleichen die jeweiligen Online-Casinos miteinander, um zu entscheiden, welches für Sie am besten ist.

Es lohnt sich auf jeden Fall, auf bestimmte Bonusangebote zu achten. Dazu zählt der Willkommensbonus für Neukunden.

Meist gibt es den sogenannten 100 % Casino-Bonus. Hier wird der Betrag, den man bei der ersten Einzahlung setzt, verdoppelt. In einem Casino mit MGA-Lizenz ist das für Spieler besonders erfreulich, denn sie haben ja im Gegensatz zu Casinos mit deutschen Lizenzen keine strengen Einzahlungslimits. Dadurch kann man bei MGA-Casinos höhere Einzahlungen tätigen und folglich eine ordentliche Summe an extra Startguthaben ansammeln. Manchmal findet man sogar noch bessere Willkommensboni – 150 %, 200 %, sogar auf 500 % kann man stoßen, wo die Ersteinzahlung sogar versechsfacht werden kann! Das sind wirklich spektakuläre Angebote. Ein weiteres beliebtes Angebot bei Casinos mit MGA-Lizenzen sind die Freispiele.

Diese können an den Willkommensbonus gekoppelt sein oder auch mitten in einem Spiel ausgelöst werden. Spielautomaten-Fans dürften mit diesen schon vertraut sein: Man erhält kostenlose Spielrunden, in denen man zusätzliche Gewinne abstauben kann. Auch der Cashback-Bonus ist sehr beliebt, denn man erhält einen Teil seiner Verluste zurück. Zudem bieten manche MGA-Casinos attraktive Treueprogramme oder Boni für Bestandskunden.

Es lohnt sich also auf jeden Fall, sich umzusehen und von den vielen Angeboten zu profitieren.

Zukünftige Vorhersagen für MGA Casino

Casinos mit einer Lizenz der Malta Gaming Authority sind keine Neuheit – im Gegenteil, seit Jahrzehnten haben sich diese Lizenzen bewährt. Tatsächlich dürfte diese maltesische Behörde nach allgemeinen Schätzungen um die 10 % aller Glücksspielanbieter weltweit regulieren.

Das ist wirklich beachtlich und spricht für den guten Ruf, der ihr vorauseilt. Aus diesem Grund kann man davon ausgehen, dass auch in Zukunft viele Lizenznehmer zu der MGA-Lizenz greifen werden. Das betrifft nicht nur den Bereich Online-Casinos, sondern auch Lotterien, Wettangebote und andere Glücksspiele.

Da die Richtlinien strenge Standards verlangen, Maßnahmen gegen Betrug und Spielsucht aufweisen und den Spielerschutz sowie die Rechte der Spieler in den Vordergrund stellen, wird die MGA von vielen Ländern weltweit geschätzt. Zudem wird die MGA-Lizenz in der gesamten EU als vertrauenswürdige und sichere Lizenz angesehen, weswegen Spieler in den Mitgliedsstaaten beruhigt in MGA-Casinos spielen können.

Zwar hat Deutschland ein neues Glücksspielgesetz vorgelegt, nach welchem deutsche Lizenzen strengere Auflagen erhalten, doch dies wird sich wahrscheinlich nicht zu stark auf die maltesischen Lizenzen auswirken. Das liegt vor allem daran, dass die deutschen Lizenzen sehr strenge Einzahlungs- und Einsatzlimits haben werden, weswegen viele Spieler auch weiterhin die angebotene Freiheit in MGA-Casinos bevorzugen dürften.

Der allgemeine Wachstumstrend ist auf jeden Fall ungebrochen.

Fazit: MGA-Casinos oder doch lieber andere Casinos?

Es wird sich erst abzeichnen, wie sich die Lage aufgrund des neuen Glücksspielvertrags in Deutschland entwickeln wird, aber sicher ist, dass die MGA-Lizenzen auch weiterhin ihre Daseinsberechtigung haben werden.

Fakt ist, dass die Malta Gaming Authority strikte Anforderungen hat und die Lizenznehmer auch regelmäßig kontrolliert werden, um die Sicherheitsstandards wirklich zu gewährleisten. Die genauen Einzelheiten rund um die Lizenzvergabe sind für Spieler nicht unbedingt relevant, aber wichtig ist auf jeden Fall, dass Spielbegeisterte geschützt sind und ohne Bedenken auf ihre Lieblingsspiele zugreifen können. Die Lizenz ist definitiv ein guter Indikator dafür, dass ein Casino seriös ist.

Rund um die Bonusangebote muss man jedoch selbst die Online-Casinos miteinander vergleichen, um die für sich lohnendsten Angebote zu ergattern. Natürlich können auch Casinos ohne maltesische Lizenz vertrauenswürdig und legitim sein.

Man muss jedoch auf die jeweiligen Regelungen achten und ob das den persönlichen Anforderungen entspricht – Casinos mit deutscher Lizenz haben beispielsweise strengere Auflagen und bieten weniger Boni bzw. Gewinnchancen, wogegen man in Casinos ohne oasis ohne jegliche Lizenz gewinnbringender spielen kann, aber zugleich kein Spielerschutz garantiert wird.

Was man wählt ist letztendlich eine persönliche Entscheidung, doch sicher ist, dass für ein Casino eine Lizenz der MGA ein gutes Zeichen ist und zweifellos weiterempfohlen werden kann.

Liste der besten MGA Casinos

Casoo Casino

Emojino Casino

Ocean Breeze Casino

Slottica Casino

Tsars Casino

Casinobuck Casino

FezBet Casino

Spinmillion Casino

Locowin Casino

Caxino casino

Cadabrus Casino

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein MGA-Casino?

MGA steht für die Malta Gaming Authority und ist eine Glücksspielbehörde, die seit Jahrzehnten sichere und vertrauenswürdige Lizenzen nach strengen Auflagen vergibt. Ein MGA-Casino ist dementsprechend ein Casino, das eine Lizenz dieser Behörde aufweist. Diese Casinos werden regelmäßig auf Fairness und Sicherheit überprüft und haben einen sehr guten Ruf.

Gibt es einen Bonus im MGA-Casino?

Ja, in MGA-Casinos dürfen sich Spielbegeisterte auch an Bonusangeboten erfreuen. Es wird kein strenges Einzahlungs- oder Einsatzlimit vorgeschrieben, weswegen Casinos mit dieser maltesischen Lizenz problemlos lukrative Boni anbieten können. Das kann von Willkommensboni über Cashbacks bis hin zu Freispielen reichen. Welche Bonusangebote konkret angeboten werden hängt vom jeweiligen Casino ab.

Kann man mit dem Mobilgerät spielen?

Ja, Sie können auf Casinos mit einer MGA-Lizenz auch über das Handy zugreifen. Da das Spielen mit dem Smartphone heutzutage sehr beliebt ist, sind die meisten Websites darauf ausgerichtet. Manchmal gibt es eine zugehörige App. Letztendlich ist dies jedoch vom Casino abhängig, man muss sich also beim jeweiligen Anbieter erkundigen.

Ist es möglich kostenlos in MGA-Casinos zu spielen?

Ja, Sie können sich wie gewohnt auch bei Casinos mit maltesischer Lizenz an kostenlosen Spielen erfreuen. Die MGA-Lizenz hat keine strengen Regulierungen in diesem Bereich, weswegen sowohl kostenlose Spiele für Anfänger und Fortgeschrittene zur Verfügung stehen als auch Freispiele und weitere Boni für Spieler von MGA-Casinos zum Ausprobieren angeboten werden.

Ist es sicher, in MGA-Casinos zu spielen? 

Ja! Tatsächlich handelt es sich bei den MGA-Lizenzen um weltweit anerkannte und vertrauenswürdige Lizenzen. Wenn ein Casino die strengen Auflagen der MGA-Behörde nicht erfüllen kann – sowohl am Anfang als zu einem späteren Zeitpunkt – erhält es keine Lizenz bzw. wird diese entzogen. Für Fairness, Spielerschutz sowie Suchtprävention gibt es strenge Anforderungen.

Wie funktioniert ein MGA-Casino?

Ein Online-Casino mit MGA-Lizenz funktioniert genauso wie jedes andere auch. Die genauen Anforderungen und Angebote sind von Casino zu Casino unterschiedlich. Das Besondere an MGA-Lizenzen ist der Fokus auf Sicherheit und Fairness. Was Boni, Einsatzlimits und Ähnliches betrifft, haben die Spieler viele Freiheiten und können von den unterschiedlichen Gewinnmöglichkeiten profitieren.

Sind MGA-Casinos in jedem Land verfügbar?

Die MGA ist eine vertrauenswürdige Behörde, weswegen sie weltweit anerkannt und weiterempfohlen wird. Grundsätzlich sind diese Casinos mit MGA-Lizenz für alle zugänglich, solange das Glücksspiel im jeweiligen Land legal ist. Als EU-Lizenz gilt sie auch in der gesamten EU – man kann also problemlos von Deutschland aus in MGA-Casinos spielen.